Erste Sitzung des Kultusausschusses

Philipp Raulfs, MdL gemeinsam mit dem niedersächsischen Kultusminister Grant Hendrik Tonne.

Als frisch gewählter Abgeordneter freue ich mich sehr darüber, unsere Region ab jetzt stark im Kultusausschuss vertreten zu dürfen. Gerade dieser Ausschuss, in dessen Bereich die Bildungspolitik fällt, hat eine zentrale Aufgabe – hier können wir viel für Gifhorn bewegen.

Und heute hat der Kultusausschuss auch das erste Mal getagt. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit den Ausschussmitgliedern und dem neuen Kultusminister – gerade in einem so wichtigen Teil der Landespolitik wie dem Bildungsbereich.

Schwerpunktmäßig werde ich mich um die Hauptschulen, Realschulen und Oberschulen, die berufliche Bildung und die BBSen sowie den Landesschülerrat kümmern.

Heute haben wir uns auch schon auf wichtige Projekte geeinigt, die wir als Erstes angehen müssen: die Beitragsfreiheit in den KiTas, die Verbesserung der Unterrichtsversorgung, die Entlastung der Lehrkräfte, die Überarbeitung der Struktur der Landesschulbehörde und die Inklusion.